Kur und Wellness in Bad Wurzach

Bad Wurzach Vitalium
Traditionsreiche Kurstadt und mystische Natur

Das Bad Wurzacher Ried

Ein beeindruckender Spaziergang durchs Moor

Bad Wurzach

Vitalium-Therme

Vitalium-Therme Bad Wurzach

Das als 5* Wellness-Stars-Therme ausgezeichnete Vitalium verbindet seine ruhige und erholsame Atmosphäre mit der wohltuenden Wirkung des Bad Wurzacher Thermalwassers. Das Thermalbad mit Innen- und Außenbecken, Sprudelbänken und Massagedüsen lädt zum Verweilen ein. Der Wintergarten mit Blick ins Grüne und das Sonnendeck am Außenbecken sind nicht umsonst geschätzte Lieblingsplätze bei Jung und Alt.

www.vitalium-therme.de

Moorbäder

Moorbad in Bad Wurzach

Die Moorbadeabteilung des Kurbetriebs Bad Wurzach erstrahlt nach einer Komplettrenovierung im neuen Glanz. Fünf hochwertig gestaltete Moorbaderäume mit ansprechenden Moorwannen bieten eine entspannende Wohlfühlatmosphäre. Den Höhepunkt bildet der einzigartig gestaltete Highlightraum, der das Moorbaden unter einem Sternenhimmel möglich macht. Die täglich frisch zubereiteten Moorbäder und –packungen sind besonders hilfreich bei Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden aber auch bei Verspannungen und stressbedingten Erkrankungen.

www.bad-wurzach.de

Meisterstück des Barock

Das barocke Treppenhaus im Wurzacher Schloss ist ein architektonisches Highlight. Als Meisterstück des Barock wird es von einem griechischen Götterhimmel gekrönt. Ein Stück später barocker Kunst lässt sich im ehemaligen Kloster Maria Rosengarten bestaunen: dort befindet sich eine der schönsten Hauskapellen Deutschlands. 

www.bad-wurzach.de

Rund um Torf

Rund um Torf

Geschichten und Geschichte rund ums Moor bietet das Oberschwäbische Torfmuseum. Es erzählt von der harten Arbeit im Ried und seinen zahlreichen Sagen und Märchen. Ein Teil des Museums ist das historische Torfbähnle. Bei einer Fahrt über das Gelände werden die Urlandschaft des Wurzacher Rieds und die atemberaubende Vielfalt des Lebensraums Moor für ­große und kleine Naturliebhaber sichtbar.

www.oberschwaebisches-torfmuseum.de

MOOR EXTREM

MOOR EXTREM

In der neuen Erlebnisausstellung MOOR EXTREM im Naturschutzzentrum erlebt der Besucher die extreme Lebenswelt des Wurzacher Rieds multimedial und mit allen Sinnen. Mehr unter www.moorextrem.de.

Heilig-Blutritt

Heilig-Blutritt

Immer am zweiten Freitag im Juli findet in Bad Wurzach das tradi­tionsreiche Heilig-Blut-Fest mit ca. 1.500 Reitern und mehr als 5.000 Wallfahrern und Besuchern statt. Der Bad Wurzacher Blutritt ist somit eine der größten Reiterprozessionen in Europa. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Verehrung einer Heilig-Blut-Reliquie aus dem Privatbesitz von Papst Innocenz XII., der sie 1693 einem deutschen Rompilger schenkte. Das blutgetränkte Tuchstück wird während der Prozession durch die Stadt und durch die Flure und Felder in einem vergoldeten Reliquiar mitgeführt. Alle Pferde sind festlich geschmückt und die Reiter tragen Festtagskleidung.

Mystisches Moor und erholsamer Genuss

Das traditionsreiche Moorheilbad Bad Wurzach ist die Heimat einer wahren Naturschatzkammer: Das Wurzacher Ried beherbergt das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas mit einer einmaligen Fauna und Flora. Dieser Urlandschaft verdankt Bad Wurzach auch seine Entwicklung zu einem weithin bekannten Kurort. Bereits seit 1936 wird die heilende und wohltuende Wirkung des sogenannten „Schwarzen Goldes“ angewandt. Die in Deutschlands modernstem Moorbad täglich frisch zubereiteten Moorbäder und -packungen sind besonders hilfreich bei Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden und wirken bei Verspannungen und stressbedingten Erkrankungen. Aber nicht nur die hervorragende medizinische Kompetenz ist das Aushängeschild der schönen Kurstadt.

Wellness und Wohlfühlen vom Feinsten

Die mit 5*-Wellness-Stars ausgezeichnete Gesundheits- und Wellness-Oase Vitalium bietet eine optimale Ergänzung der klassischen Anwendungen. Das Thermalbad mit Innen- und Außenbecken, die großzügige Saunalandschaft und das Wohlfühlhaus für Wellness-Anwendungen laden zum Entspannen und Erholen ein.

Die Moor-Erlebniswelt

Die mystische, geheimnisvolle Urlandschaft des Wurzacher Rieds nimmt den Besucher mit auf eine Zeitreise. Eine Wanderung in dieser Naturschatzkammer gleicht einem Gang durch die Naturgeschichte: Über 2500 Pflanzen, Tiere und Pilze sind bis heute nachgewiesen, ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Ein Spaziergang auf dem Torflehrpfad, ein Besuch des Torfmuseums und eine Fahrt mit dem historischen Torfbähnle machen die Entstehungsgeschichte, den Lebensraum und die Sozialgeschichte des Moores lebendig. Im Naturschutzzentrum zeigt die Erlebnisausstellung „Moor Extrem“ die Vielfalt und die Besonderheiten des Lebensraumes Moor mit all seinen Extremen. Modern, multimedial und mithilfe verschiedenster Spiele wird das Wurzacher Ried für alle Sinne erlebbar.

Das barocke Lebensgefühl

Kultur gehört zu einem Aufenthalt in Bad Wurzach natürlich dazu. Das berühmte Barocktreppenhaus im Wurzacher Schloss mit seiner elegant geschwungenen Treppe und dem antiken Götterhimmel als Deckenfresko, die klassizistische Pfarrkirche St. Verena, die Rokoko-Hauskapelle in Maria Rosengarten und die barocke Wallfahrtskirche auf dem Gottesberg reihen sich in die Sehenswürdigkeiten entlang der Oberschwäbischen Barockstraße ein. Die hübsche Innenstadt mit zahlreichen Geschäften lädt zum Einkaufsbummel und der Kurpark zum gemütlichen Schlendern ein. Verschiedene Führungen, Kultur-, Konzert- und Tanzveranstaltungen sorgen für Kurzweil und gute Unterhaltung. Langeweile? Ausgeschlossen!