Fasten: Frühjahrsputz für Körper, Geist und Seele

Buchinger Heilfasten, die F.-X.-Mayr-Kur und Jentschura’s Basenkur

Der Wunsch beim Fasten durch ein „Weniger ist mehr“ zur inneren Einkehr zu finden, ist beinahe so alt wie die Menschheit selbst. Früher war das Fasten meist an religiöse Motive, bestimmte Zeiten oder festgelegte Rituale geknüpft. Im christlich geprägten Abendland benennt der Begriff Fastenzeit die Periode zwischen Aschermittwoch und Ostern, die hierzulande seit einiger Zeit auch von nicht religiös motivierten Menschen gerne für eine Phase des bewussten Verzichts genutzt wird. Die Regeln werden oft selbst festgelegt und nicht immer geht es ums Essen. Manche legen sich auf eine Abstinenz von Alkohol oder Zigaretten fest, andere lassen sogar eine Zeit lang das Auto in der Garage stehen. Fasten ist zu einer Art „Lifestyle“ geworden. Tendenz steigend.

Renaissance bewährter Fastenmethoden

Parallel erleben seit Jahrzehnten etablierte Methoden wie das Buchinger Heilfasten, die F.-X.-Mayr-Kur oder Jentschura’s Basenkur eine Renaissance, wie die Gesundheitsexperten beispielsweise in Überlingen, Bad Wörishofen und Bad Grönenbach beobachten. Deshalb bieten die Partnerstädte der Schwäbischen Bäderstraße ihren Besuchern diverse Fastenprogramme an, die gerne genutzt werden. „Im Jahr 2012 waren insgesamt 3.500 Gäste zum Heilfasten bei Buchinger Wilhelmi am Bodensee“, bestätigt Raimund Wilhelmi, Klinikdirektor der weltweit bekannten Fastenklinik in Überlingen. „2011 kamen rund 3.300 Gäste zu uns. Und 2013 verspürten wir bereits in den ersten drei Monaten einen signifikanten Anstieg im Vergleich zu den ersten drei Monaten im Jahr 2012.“

Die Erwartungshaltung der Klinik-Gäste ist dabei so unterschiedlich wie die Menschen selbst, erzählt Wilhelmi: „Viele kommen aufgrund von konkreten physischen Beschwerden zu uns: Herz-Kreislauf-Probleme, Gelenkerkrankungen, Übergewicht oder Allergien. Andere möchten präventiv etwas für ihre Gesundheit tun und lernen, welche naturheilkundlichen Möglichkeiten es hierfür gibt: Ernährungstherapie, Bewegungstherapie, Entspannungstechniken und vieles mehr. Es kommen jedoch auch Gäste zu uns, die sich inspirieren lassen möchten. Durch das Heilfasten entdecken viele ihre kreative und auch spirituelle Seite und beschäftigen sich z. B. mit Kunst-Workshops oder Meditation.“

Welche Art des Fastens schließlich gewählt wird, hängt nicht zuletzt von den persönlichen Vorlieben ab. Das vom kaiserlichen Marinearzt Dr. Otto Buchinger entwickelte Buchinger Heilfasten wird klassisch mit Bewegung kombiniert. Es basiert auf einer erheblichen Kalorienreduktion. Tee, Wasser, Honig, Säfte und Gemüsebrühe sind erlaubt. Bevor das eigentliche Fasten beginnt, sorgen zwei Entlastungstage mit leichter Kost wie Reis, Gemüse und Obst für die Einstimmung. Eine große Bedeutung kommt auch der Reinigung des Darms durch Bittersalze und Einläufe zu.

F.-X.-Mayr-Kur in Bad Wörishofen

Zahlreiche Betriebe rund um die Kneipp-Stadt Bad Wörishofen haben sich auf die F.-X.-Mayr-Kur spezialisiert. Die nach dem österreichischen Arzt Dr. Franz Xaver Mayr benannte Methode gilt als besonders sanft, weshalb sie gerade Einsteigern gerne empfohlen wird. Sie betont den Zusammenhang zwischen Darm und Gesundheit. Wichtigstes Ziel ist daher die „Sanierung des Darms.“ Die Kur startet mit einer Darmsäuberung und reinem Tee-Wasser-Fasten. Danach folgt eine individuell zusammengestellte schonende Diät.

Peter Jentschura’s Reinigungs- und Regenerierungskur

Peter Jentschura’s Reinigungs- und Regenerierungskur wiederum fußt auf einer basischen Ernährung, wie sie auch von diversen Detox-Programmen empfohlen wird. Diese soll einer Übersäuerung entgegen wirken und „entschlacken“. Reduziert werden vor allem Speisen, die tierisches Eiweiß, Fett, Kochsalz, Zucker und Weißmehl enthalten. Geeignet sind diese Methoden prinzipiell für alle Erwachsenen, die körperlich und psychisch gesund sind. Für Kinder, Schwangere und Stillende ist diese Kur hingegen tabu.

F. X. Mayr in Bad Grönenbach

Moderne ganzheitliche F. X. Mayr-Kur – Wir holen den Klassiker ins 21. Jahrhundert

Die moderne ganzheitliche F. X. Mayr-Kur im Gesundheitsresort & SPA Bad Clevers ist wesentlich mehr als nur eine "normale" Mayr-Kur und besteht aus der klassischen Kur nach Dr. F. X. Mayr, einer umfassenden Gesundheitsdiagnostik, begleitenden Naturheilverfahren sowie ausgewählten biologischen Heilverfahren, welche nach Indikation und Wunsch des Patienten eingesetzt werden. Zudem sind natürlich die neuesten Erkenntnisse der Schul- und Komplementärmedizin, der Ernährungswissenschaft  und der  Sportmedizin in die organische Regenerations- und Entschlackungskur integriert. Ein wesentliches Merkmal dieser ganzheitlich orientierten Mayr-Kur sind vor allem aber auch die Therapieangebote für das psychische Wohlbefinden der Kurpatienten, denn gerade Heilfastenperioden können den Anstoß dazu geben, neben dem körperlichen auch den seelischen Ballast über Bord zu werfen.
Im Rahmen von Arztgesprächen oder falls gewünscht auch durch den eigenen Kurseelsorger kann die Therapiezeit auch zur Selbstfindung und Behandlung von Depressionen, seelischen Konflikten und Stressfolgen genutzt werden. In Bad Clevers wird die Mayr-Kur für den Gast ganz intensiv, zuwendungsorientiert und individuell gestalten. Der Gast spürt wieder Leistungsfähigkeit und raschen Stressabbau, emotionale Balance, Zufriedenheit und Lebensmut.
 
In BAD CLEVERS Gesundheitsresort & SPA, Medical & Wellness in Bad Grönenabch gibt es mit  Dunja Angerer-Schmidtchen und Eduard Zivkovic erfahrene und geschulte Mayr-Ärzte vor Ort, welche über das Können und das Wissen verfügen, die Erkenntnisse von Dr. F. X. Mayr individuell anzuwenden und ganzheitlich weiter zu entwickeln.