Hier verwöhnt Sie eine vielseitige Gastronomie

Kulinarische Erlebnisse entlang der Schwäbischen Bäderstraße

Genuss & Kulinarik an der Bäderstraße

Erholung für den Gaumen

Neun kulinarische Stadtionen im Süden

für Feinschmecker und Genießer der schwäbischen, badischen und allgäuer Küche

Genuss & Kulinarisches

Essen ist im Land der „Spätzle”, „Krautwickel” und „Maultaschen” Wellness pur. Für die traditionelle schwäbische Küche landet nur das Beste, frisch und regional, auf den Tellern. Mit Erfindergeist wird daraus schwäbische „Nouvelle Cuisine”. Zwischen Bodensee und Allgäu geht die Liebe durch den Magen.

Spätzle, Maultaschen & Co.

„Krautwickel” sind keine Methode, einen Verband anzulegen, sondern lecker gefüllte Kohlrouladen. Einer netten Legende nach stammen „Maultaschen” aus dem Kloster Maulbronn und sind – meist mit Fleisch gefüllte – Taschen aus Nudelteig. Die Schwäbische Küche war schon immer kreativ. Das macht sie so liebenswert und schmackhaft. Noch ein Beispiel gefällig? Schupfnudeln. Die feinen Kartoffelteiglinge werden wegen ihrer Form auch „Bubespitzle” genannt. Mit Sauerkraut gemischt kommen sie knusprig gebraten auf den Tisch. Spätzle sind als Beilage, im Schwäbischen Allgäu mit Käse vermischt auch als deftiges Hauptgericht, von keiner Speisekarte wegzudenken – da wird jeder zum „Spätzleschwob”.

So ein Käs ...

Umso weiter die Bäderstraße ins Schwäbische Allgäu vordringt, desto wichtiger wird der Käse – nicht nur als Zutat für die beliebten „Käss­pätzle”, sondern auch als echtes Feinschmeckersortiment am Ende eines sternever­dächtigen Mehrgangmenüs. Vom feinsten Zie­gen­frischkäse bis hin zum wagenradgroßen Klassiker wird „der Käs” in den Restaurants und Biergärten oder auf den ­Wochenmärkten entlang der Schwäbischen Bäderstraße feilge­boten. Einblick in die Kunst des Käsens erhalten Gäste bei Käsereien, die auf gläserne Produk­tion setzen, bei einer Käsereiführung oder ­einem Käseseminar.

Bierkultur in schönen Gärten

Wer unter dichtem Kastanienlaub ein „isotonisches Erfrischungsgetränk” mit oder ohne Alkohol zu sich nimmt, der ist angekommen: in einem der zahlreichen lauschigen Biergärten, die den Bäderradweg und die Bäderstraße säumen. Ein echtes Bäderbier wird übrigens ­direkt an der Schwäbischen Bäderstraße in Bad Schussenried gebraut: Die Brauerei und ihr ­Museum können auch besichtigt werden.

Fisch & Wein

Unter dem Einfluss des mediterranen Klimas am Sonnenufer des Bodensees gedeihen edle Weine, die optimal zu den regionalen Gerichten munden. Fangfrische Bodenseefelchen, eine Spezialität vom See, passen hervorragend zu einem trockenen Müller-Thurgau.

Landgasthöfe & Sterneküchen

Die Schwäbische Küche hat ihren festen Platz in den Landgasthöfen der Region. Hier ist man stolz auf die Frische und Qualität der regionalen Zutaten. Erzeuger und Wirte arbeiten Hand in Hand, um dem Gast ihre Heimat auch kulinarisch näherzubringen. Die Köche zaubern aus artgerecht gehaltenem Weiderind, schmackhaftem Gemüse und herzhaftem Käse erstklassige, traditionelle Gerichte. Schwäbische Spezialitäten haben längst Einzug in die Sterne­küchen gehalten – schließlich hat kein Bundesland so viele von Restaurantführern ausgezeichnete Köche wie Baden-Württemberg.