Oberschwaben pur!

Herrliche Landschaften und Kapellen am Wegesrand.

Bad Buchau

Morgenstimmung am Federsee
Einzigartig - der Federsee.

Bad Schussenried

Torbogen mit Radfahrer in Bad Schussenried
und durchs "Törle" ins Kloster fahren!

Der Bäderradweg

zum radeln und verweilen

Etappe 2: von Bad Saulgau nach Aulendorf

Bad Saulgau - Bernhausen - Braunenweiler - Bad Buchau - Oggelshausen - Olzreute - Bad Schussenried - Otterswang - Aulendorf

Die zweite Etappe führt gleich in vier schmucke Kurorte. Von Bad Saulgau geht es zunächst weiter in Richtung Bad Buchau. Auf dem Weg dorthin durchqueren wir schattige Wälder und radeln vorbei an weiten Weide- und Ackerflächen.

Nach kurzer Zeit erreichen wir Bad Buchau. Bei einem Spaziergang durch den Kurpark und den angrenzenden Wackelwald oder in der Adelindis Therme lässt es sich hier bestens verweilen. Am Federsee sollten wir vom Steg aus den Blick über dieses atemberaubende Naturparadies schweifen lassen. Auch eine Extratour mit dem Rad um den Federsee bietet sich an.

Weiter geht es in Richtung Osten nach Oggelshausen durch die herrliche Riedlandschaft, vorbei an weitläufigen Feldern. Bevor wir bei Steinhausen rechts in Richtung Olzreute abbiegen, lohnt sich ein kurzer Abstecher zur sehenswerten Wallfahrtskirche, die als schönste Dorfkirche der Welt gilt.

Zurück auf dem Bäderradweg geht es vorbei am Olzreuter See nach Bad Schussenried. Dort gibt es eine Menge zu sehen: z.B. das Kloster Schussenried mit dem berühmten Rokoko-Bibliothekssaal und die Brauereigaststätte mit dem Bierkrug-Museum.

Weiter führt der Bäderradweg vorbei am Zellersee, am Waldrand entlang nach Otterswang und schließlich nach Aulendorf, wo man im warmen Wasser der Schwaben-Therme entspannen kann. Sehenswert ist das Schloss Aulendorf mit seinen Schloßgeschichten und dem Erlebnisparcours. Kulinarischer Höhepunkt ist ein zünftiges Ritteressen im mittelalterlichen Ritterkeller.