Durch das schöne Unterallgäu

Wiesen, Wälder in welliger Landschaft...

Ottobeuren

mit Benediktinerabtei und Basilika

Schöne Birkenalleen

Jetzt ist es nicht mehr weit. Willkommen in Bad Wörishofen.

Bad Wörishofen

Kneippkurort mit vielen Angeboten zum Erholen und Verweilen.

Etappe 5: von Bad Grönenbach nach Bad Wörishofen

Bad Grönenbach - Wolfertschwenden - Niederdorf - Dietratried - Hetzlinshofen - Herbishofen - Moosbach - Ottobeuren - Frechenrieden - Gottenau - Lannenberg - Vorderbuchenbrunn - Köngetried - Dirlewang - Altensteig - Bad Wörishofen

Die letzte Etappe des Bäderradweges mit dem Ziel Bad Wörishofen steht ganz im Zeichen von Pfarrer Sebastian Kneipp.
Auf dem Weg nach Ottobeuren durchqueren wir zahlreiche kleine Dörfer und radeln meist parallel zu den Bahngleisen bis nach Hetzlinshofen. Bei schönem Wetter lohnt hier ein Abstecher zum Baggersee. Durch weitere beschauliche Dörfer und eine waldige Landschaft führt der Bäderradweg in die Marktgemeinde Ottobeuren, deren Stadtbild von der imposanten Benediktinerabtei und der sehenswerten barocken Basilika geprägt wird.

Dann nehmen wir uns Zeit für eine kurze Rast auf dem Marktplatz.
 Wir verlassen den Kneippkurort in Richtung Osten, und fahren nach einem Anstieg auf dem Höhenweg nach Halbersberg und Langenberg hinunter nach Frechenrieden.

Durch die einzigartige Landschaft des Unterallgäus erreichen wir die Abzweigung zur wunderschön gelegenen, historischen Katzbrui-Mühle. Leicht ansteigend führt der Weg weiter nach Grünegg und von dort bergab über Allesrain nach Dirlewang.

Immer wieder bieten sich herrlich Ausblicke in die voralpine Landschaft mit viel Wald und Wiesen. Nachdem wir die Bundesstraße überquert haben, radeln wir durch Felder und Wiesen weiter nach Altensteig. Von dort ist es nur noch ein Katzensprung zum Zielort Bad Wörishofen.